Viele junge Patienten behandelt

Am Pfingstwochenende fand das erste Health Camp in dem indischen Dorf Pavda, im Bundesstaat Gujarat, statt. In enger Zusammenarbeit mit ortsansässigen Teammitgliedern und Kooperationspartnern organisierten wir das eintägige Gesundheitsprogramm. In den kommenden Monaten werden drei Weitere folgen.

Erstes Health Camp in Pavda realisiert

Ein Team aus 15 Freiwilligen rund um die Kinderärzte Dr. Rakesh Koya und Dr. Bhupendra Kapadia behandelte am Sonntag über 50 Kinder und Jugendliche aus dem Dorf. Die Untersuchungen zeigten, dass die Mehrheit der jungen Patienten erhebliche Mangelerscheinungen und körperliche Unterentwicklung sowie signifikante Anämie (Blutarmut), die auf einen Vitaminmangel (D & B12) zurückzuführen ist, aufweisen. Die Helfer vor Ort leisteten Aufklärungsarbeit und Ernährungsberatung, verteilten notwendige Präparate wie Eisen, Calcium und Multivitamin. Einige Kinder wurden für notwendige Folgeuntersuchungen an Spezialisten weitervermittelt.


Unsere Organisation arbeitet derzeit an der Umsetzung eines aufwendigen Projekts zur Trinkwasseraufbereitung in Pavda und plant seine Arbeit auszuweiten: „Wir werden aus den beunruhigenden Ergebnissen unsere Schlüsse ziehen und unsere Aktivitäten – über die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser hinaus - weiter intensivieren. Soviel steht fest!“ so Andreas Nünning, Gründer und Vorsitzender LbW. Die Veranstaltung stieß auf große Nachfrage und mediales Interesse. Insbesondere ein Bericht in der renommierten Tageszeitung "Times of India" erfreute uns sehr!


Bilder unseres ersten Health Camp finden Sie in der Mediathek!