Pilotprojekt gestartet

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Trinkwasserprojekt im Frühjahr 2017, ging es für Andreas Nünning und Hanna Garbert von Little Big World e.V. diese Woche wieder auf die Reise. Während Ihres zehntätigen Aufenthalts werden sie von Dr. Arnulf Lehmköster und Dr. Pavol Stolfa von der Vredener Sektion des Vereins Interplast Germany e.V. begleitet.

Gemeinsame Reise mit Interplast Vreden

Im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojekts werden die Chirurgen plastische Operationen im Muni Seva Ashram, Krebstherapiezentrum in Vadodara und langjähriger Projektpartner von Little Big World e.V., durchführen.

„Wir freuen uns, dass die Kooperation mit Dr. Lehmköster zustande gekommen ist. Interplast blickt auf enorm viele erfolgreich umgesetzte Projekte zurück, ist überall auf der Welt aktiv!“, so Nünning. „Wir arbeiten ja schon lange eng mit dem Ashram zusammen, haben den Kontakt hergestellt und das Projekt mitinitiiert. Die Unterstützung und Motivation seitens unserer indischen Partner ist sehr groß. Wir sind gespannt auf die gemeinsame Arbeit.“

Dr. Arnulf Lehmköster, Leiter der Vredener Sektion, hat in den letzten Jahren zahlreiche Reisen mit Interplast unternommen. In den unterschiedlichsten Regionen der Welt haben er und sein Team dabei erfolgreich Operationen durchgeführt und die Ausbildung örtlicher Ärzteteams übernommen. In Indien ist er zum ersten Mal.

Neben der Unterstützung der deutschen Ärzte vor Ort, geht es für die beiden Vertreter von Little Big World e.V. vor allem darum, zukünftige Projektpartner zu treffen. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und haben sehr viel Unterstützung und Spenden bekommen. Eine tolle Motivation an unsere Arbeit anzuknüpfen und weitere Projekte durchzuführen“, sagt Nünning. „Wir wollen unsere Reise nutzen um ein neues, stabiles Team in Indien zusammenzustellen. Im letzten Jahr konnten wir interessante Kontakte knüpfen. Jetzt geht es darum diese auszubauen um weiter voranzukommen.“ Nünning und Garbert werden dazu sowohl mit unterschiedlichen Organisationen und dem ortsansässigen Rotary Club sprechen als auch Umweltaktivist Afroz Shah treffen, der zuletzt weltweit Schlagzeilen mit seiner Müllsammelaktion an Mumbais Strand machte.